Home/Kotakt/Datensch
Galerie
Kommentare neu
Kommentare Archiv
Vita / Ausstellungen

 

   

A u s s t e l l u n g e n / E x h i b i t i o n s  Archiv (Auswahl/Selection)                                        

 _____________________________________________________________________________________________________________ 

 

 

 

Überblick / Overview    (Details unter Biografie)

 


Ausstellungen (National) / Exhibitions (national): Halle/S., Leipzig, Dresden, Berlin, Stuttgart, Baden-Baden, Jülich, Merseburg, Bernburg, Naumburg, Teutschenthal, Bad Lauchstädt, Blankenburg, Plauen, Holleben, Bad-Schmiedeberg


 Ausstellungen (Ausland) / Exhibitions (international): China (Peking), Malta (Zebbug), USA (Elizabethtown, PA; Sarasota, Florida; Dana Point, Kalifornien), Italien (Bacoli bei Neapel und Cavasso Nuovo bei Pordenone), Kroatien (Porec`), UK (London), Lettland (Riga), Österreich (Wien)


 Kunstmessen) / Art Fairs:  China (Shanghai), Niederlande (Amsterdam), Polen (Warschau), USA (Miami, Art Basel Week; West Palm Beach, Florida), Frankreich (Strasburg), Deutschland (Stuttgart-Sindelfingen), Österreich (Innsbruck)

 


Kommentare zu Ausstellungen / Comments to Exhibition

 

Link zur Einzelausstellung in der kleinen Galerie des Halleschen Kunstvereins e.V. von April bis Juni 2017:

 

 http://www.kunstverein-halle.de/2017/bruno_s_otto/otto.htm

 

 

Link zur Ankündigung der Einzelausstellung im Kulturfalter:

 

http://www.kulturfalter.de/termine-in-halle/detail/38013/bruno-s-otto-hollebenhalle-malerei/kleine-galerie-des-halleschen-kunstvereins/halle/

 

 

  

   

  Übergabe eines Portaits von        "G. F. Händel" (als Acrylbild von Bruno) an den Dirigenten Proinnsias O Duinn aus Irland durch den Vorsitzenden Max von Arnim und Jörg Scheffler vom Förderverein "Happy Birthday Händel" zum Dank für 16 jährige hervorragende und beispiellose Dirigentschaft während der Generalprobe zum Messiah am 25.Februar 2017 unter Beteiligung von mehr als 400 Chorsänger/innen aus aller Welt.

 

 

 

 Das Bild "Tango" in der MZ vom 02.11.2016 während der Ausstellung im Künstlerhaus 188 in Halle/S.

 

 

 

 

Die Galerie "der Kunstraum" Wien vom Galeristen Herrn Thurnhofer befindet sich im Zentrum von Wien direkt neben der Wiener Oper im  Kärntnerring 11 - 13. Zu sehen sind 3 Bilder von Bruno. 

 

 

Im Blickpunkt: 3 Acrylbilder von Bruno im "Kunstraum" Wien

 

 

Zur Vernissage am 05. Oktober 2016 im "Kunstraum" Wien

 

 

   

 

   Große Prominenz während der Wienausstellung mit Blickfeld auf Bruno-Bilder     (z. B. von oben: Elisabeth Kirchner, Mezzosopran, am 12.1016; Walter Sonnleitner, langjähriger ORF-TV-Redakteur und Wirtschaftsexperte, am 17.10.16; Roman Maria Müller, Pantomime)

 

 

 

 

 

Die MZ berichtete von der gemeinsamen Ausstellung von Iris Band und Bruno in der Kunstscheune von Naumburg.

 

 

   Auszug aus der Einladung von Bruno

 

 

    

Zur Vernissage am 03.09.2016 im Obergeschoss der Kunstscheune Naumburg.

 

 

 

   

Kommentare von Herrn C. Becker und Herrn W. Lührs zur Eröffnung der Ausstellung                                                                           

  

 

 

 

 

Kommentar von W. Lührs zur Finissage der Ausstellung in der Kunstscheune Naumburg

 

 

 

Link zu LagunaArt (Kalifornien/USA) mit BrunoArt-Bild

 

 http://lagunaart.com/brokerage/bruno-s-otto-water-music/

 

 

 

 

 

 Brunos "Händel schwebt ein" zur Eröffnung der Händelfestspiele in Halle/S. in der MZ vom 27. Mai 2016

 

                                                                                              

 

 

  MZ vom 25. Mai 2016

 

 

 

   MZ vom 18. Mai 2016 (1 Tag vor der Vernissage)

 

 

 

Hier ist der Link auf die Seiten des Leibnitz-Institutes für Pflanzenbiochemie Halle/S.

 

http://www.ipb-halle.de/oeffentlichkeit/aktuelles/ausstellungen/2016-mai-haendel-gruesst-halle/

 

 

 

  

Die Zeitung "Super Sonntag" am 14./15. Mai 2016 zur Ankündigung der Vernissage

 

 

 

 

 

 

 

Selbstporträt "Bruno mit Hut" (links) zur Ausstellung "60 Jahre Vereinigung Hallescher Künstler im Selbstporträt" in der Konzerthalle Ulrichskirche vom 16.Januar bis 04. April 2016

Bruno zieht den Hut vor den Betrachtern des Bildes, um sie zu begrüßen und zu danken, dass sie sich die Zeit nehmen. Im Statement (unterhalb des Bildes) spricht er über seine Malerei: "In meiner Bildsprache drücke ich aus, was in mir ist (durch Prägung, Talent, Gefühle), was ich aufnehme (sehe, empfinde, erforsche) und was ich mir vorstelle (denke, werte, verfremde, ausdrücke)."

 

 

 

Link zu LagunaArt Kalifornien/USA und zu Brunos Acrylbild "Schönheitsgene":

 

 http://lagunaart.com/brokerage/bruno-s-otto-beauty-gene/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausschnitt aus der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) vom 11. März 2016

 

 

Während der Vernissage am 02.12.2015 in der "Blanco-Bar" Halle/Saale. Im Bild oben bei der Eröffnung mit dem Bar-Inhaber Sebastian Schieferdecker.

 

 

    Titelbild der Ausstellung "Verlockungen"

 

 

Das Titelbild der Ausstellung "Küssen verboten" befindet sich als Werbe-Idee für alle Besucher sichtbar im Fußboden der Blanco-Bar.

 

 

 

 

 

 

Bernd Leistner und Elke Busching von der Leitung der VHK und Dr. Kurt Wünsch nach dem Künstlergespräch mit Bruno am 22.10.2015 während der Ausstellung "Bildende Kunst" in der Konzerthalle Ulrichskirche

 

 

Während des Künstlergesprächs mit Bruno unter Leitung von Dr. Kurt Wünsch (Hallescher Schriftsteller, rechts) in der Konzerthalle Ulrichskirche

 

 

 

 

 Beitrag der MZ (Mitteldeutsche Zeitung) mit Bild und Text am 02. Sept. 2015 (am Tag der Vernissage) zur Ausstellung "Bildende Kunst" in der Ulrichskirche

 

 

 

Während der musikalischen Darbietung von Franziska (Sopran) und Sabine (Gitarre) Löber (aus Holleben) zur Vernissage am 02.09.2015 in der Konzerthalle Ulrichskirche

 

 

 

 Erster Kommentar einer Besucherin während der Vernissage bei der Ausstellung in der Ulrichskirche am 02.09.2015

 

 

 

 Einladungsflyer zur Ausstellung in der Konzerthalle Ulrichskirche

 

 

Link zum Veranstaltungskalender der Stadt Halle mit Ankündigung der Ausstellung in der Konzerthalle Ulrichskirche:

 

 

 

 

 

 

 

 Auszüge aus dem Gästebuch in der Domgalerie "Tiefer Keller" Merseburg

 

  

 MZ vom 28.Juli 2015, Ausstellungsverlängerung in der Domgalerie Merseburg

 

 

 

 

 

 Mitgliederausstellung des Halleschen Kunstvereins im Künstlerhaus 188 im Juli 2015 vor Brunos Bild " Ab in die Ferien" mit der Top-Malerin Suchra Gummelt

 

 

 

 

 

  Bezaubernde Enkelin von Doris Hänsel vor Brunos Acrylbild " Nach der Sauna"  in der Ausstellung  "Sommersonnenwende" zur Vernissage am 26. Juni 2015 im Kunstsalon Hänsel

 

 

 Die Top-Malerin Iris Band vor ihrem einzigartigen Bild in der Ausst. "Sommersonnenwende" im Kunstsalon Hänsel

 

 

 

 

 

 

  Dresden-Bilder in der Arztpraxis Dr. Oelke in Holleben ab Juni 2015

 

 

 

 

 MZ-Artikel vom 4.Juni 2015 zur Museumsnacht am 6.Juni 2015 in der Domgalerie Merseburg

 

 

 MZ-Artikel vom 21.5.2015 über die Ausstellung in der Domgalerie Merseburg

 

 MZ (Text und Bild) vom 21.5.2015 

 

 Gemeinsame Suche nach versteckten Figuren im Bild "Erotik im Wasser" 

  

Merseburger Domgalerie im Kunsthaus "Tiefer Keller" zur Vernissage am 12.5.2015 mit dem Thema "Das ewig Weibliche...". Zur Eröffnung spricht der Galerist Herr Leidel. Die Laudatio hält vom VHK Halle der Künstlerkollege Bernd Leistner (Bühnenbildner und Grafiker).

 

Ausführliche Reportage des Geiseltalmagazins über den Tag der Vernissage mit viel Text und Fotos:

 

http://veranstaltungsmagazin-geiseltal.jimdo.com/liveberichte/live-berichte-2015/das-ewig-weibliche-von-bruno-s-otto/

                                                                                                                                           

 

 

 

Der Künstler Friedhard Mayer auf der Art Innsbruck im Februar 2015 vor einem der Bilder von

 Bruno S. Otto

 

 

 Stuttgart, Galerie im Zentrum, "Finalisten des 14. Intern. Syrlin-Kunstpreises 2015"

 

 

 

 

 

 MZ-Artikel mit Text und Bild vom 30.12.2014

   

                   

 

 

 

 Brunos Bild “Uta im Wandel der Zeiten” wurde von den Rigaer Galleristen und Kunstfreunden als Einladungsposter für die Ausstellung ausgewählt, an der sich 17 Künstler/innen beteiligten.

 

 

 

Ausstellung von 64 Künstlern aus Sachsen-Anhalt im Künstlerhaus 188 in Halle/S. zum Thema "Unterwegs".

Brunos Acryl-Bild "Große Welle" (halblinks), Bilder von Iris Band (rechts), von Suchra Gummelt (hinten, halb rechts) und Hans-Christoph Rackwitz (ganz links).

 

Foto nach der Vernissage am 10. August 2014.

 

 

 

Ausschnitt aus der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) vom 11. August 2014.

Brunos Bild "Große Welle"  (links) in der Ausstellung "Unterwegs" vom 10.- 24. August 2014 im Künstlerhaus 188 in Halle/S.

 

Während der Vernissage am 10. August 2014.

 

 

 

Ausschnitt aus der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) vom 09./10. August 2014 mit Brunos Bild "Große Welle" als Ankündigung der Ausstellung des Halleschen Kunstvereins e.V., der genau vor 180 Jahren in Halle/S. gegründet worden war.

 

Brunos Bild "Große Welle" im Künstlerhaus 188 soll Lust auf die Ausstellung und auf Urlaub machen.

 

 

 

Ausschnitt aus der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) vom 19. Juni 2014

 

So stellt sich Bruno S. vor, wie Georg-Friedrich Händel als "Kleiner Georg" vor seinem Geburtshaus in Halle spielt.

 

 

 

Brunos "Händel schwebt ein" (siehe MZ) während des Festaktes im Festsaal des Stadthauses von Halle/S. am 05. Juni 2014 zur feierlichen Eröffnung der Händelfestspiele 2014

 

Am Rednerpult Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand, in der ersten Reihe (links) Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert, Schirmherr der Händelfestspiele 2014

  

 

 

Wegen der Verwendung von "Händel schwebt ein" im Festakt erfolgte für Bruno S. die Einladung vom OB Wiegand für das fantastische Festliche Eröffnungskonzert der Händelfestspiele am 05. Juni 2014 in der Marktkirche von Halle/S.

 

Das Händelfestspielorchester Halle mit seinem Leiter Bernhard Forck (Violine) eröffnet die Internationalen Festspiele

 

 

 

Mit neuen Händel-Bildern startet Bruno S. unter dem Thema "Großer Händel" eine neue Personal-Ausstellung anlässlich der Händelfestspiele 2014, die vom 06.-21. Juni 2014 dauerte

 Mit dieser Ausstellung nahm Bruno S. auch an der Aktion "sichtbar - contemporary art - June 5th - 15th 2014" des BBK Sachsen-Anhalt teil, um den nationalen und internationalen Gästen der Händelfestspiele die zeitgenössische Kunst von Halle darzubieten.

Das Plakatbild "Großer Händel am Stadthaus" zeigt die Verbundenheit von Bruno S. mit Georg-Friedrich Händel

 

 

 

Die Ausstellung "Großer Händel" fand genau 6 Jahre nach der ersten Ausstellung von Bruno S. in den Räumen der Großen Märkerstr. 9 neben dem Stadtmuseum von Halle/S. statt.

Es handelt sich dabei um ein einzigartiges Gebäude aus dem 16 Jh., das für die Bilder von Bruno S. ein großartiges Ambiente bot.

Der Eingang zu der Galerie durch den alt-ehrwürdigen Torbogen aus dem 16. Jh.

 

 

 

Die Einführung zur Vernissage im vollbesetzten Haus durch Herrn Dr. Klaus Epperlein (Halle).

Die insgesamt 64 Öl- und Acrylbilder wurden in insgesamt 7 Räumen präsentiert.

Trotz Pfingstvorbereitung nahmen fast 100 interessierte Personen an der Vernissage am 06. Juni 2014 teil.

 

 

Impressionen von der Vernissage am 06. Juni 2014

 

Unter anderem die in der Kunstszene von Halle sehr bedeutende Galeristin Doris Hänsel vom Kunstsalon Hänsel in Halle/S. (rechts) und das Ehepaar Thiele vom bekannten Halleschen Unternehmen Kathi (halb links).

 

 

 

Ausstellung "Großer Händel"

Unter der Überschrift "Festspiel-Fieber" der MZ vom 04. Juni 2014 läutet das Bild "Händel schwebt ein" von Bruno S. Otto die Händelfestspiele ein, die am 05. Juni in Halle beginnen

 

 

 

Mitglieder-Ausstellung von "La Palette du Monde" in der Künstlerkolonie der K&K-Passage von Halle/S. im Rahmen des Projektes "sichtbar - zeitgenössische Kunst im Rahmen der Händelfestspiele vom 05.-15. Juni 2014"

 

Während der Vernissage am 04. Juni 2014 mit Stelian Andronic und Teilen seiner Percussion & Drums Band

 

 

 

Mitglieder-Ausstellung der Vereinigung Hallescher Künstler e.V. zum Thema "Licht & Schatten" in der Galerie Lichthaus im Zentrum von Halle/S.

 

Während der Vernissage am 05. Juni 2014 (rechts Kurt Wünsch vor 2 Acrylbildern von Bruno S. Otto). Das Foto ist von Jan-Micha Andersen, Fotograph: Jan Wagener.

  

 

 

Erste Ausstellungsbeteiligung von Bruno S. Otto in the United Kingdom in der renomierten "12 Star-Gallery London" vom European House of London.

Die Ausstellung befand sich in der City of London unweit der Westminster Abbey. Zu den interessierten Besuchern zählte auch der Deutsche Botschafter in London.

Interessierte Besucher zur sehr gut besuchten Vernissage in London am 01. April 2014 vor Bildern von Bruno S. Otto (links)

 

 

 

Unter dem Thema "Ins Ich" stand die Ausstellung im Foyer vom Schloss Pretzsch (Bad-Schmiedeberg). Die Ausstellung dauerte über 3 Monate von März bis Juni 2014

 

Interessierte Besucher zur Vernissage am 14. Februar 2014

 

 

 

Eröffnung der Ausstellung "Ins Ich" vom Standortmanager der Salus gGmbH M.Röthel

 

 

Tipp des Tages in der MZ (Mitteldeutsche Zeitung) vom 20.12.2013

Ausstellung des Halleschen Kunstvereins im Künstlerhaus 188 mit dem Bild "Uta im Wandel der Zeiten" von Bruno S. Otto (2. Bild von links).

 

 

 

 

Ausstellung "European ART meets Cavasso" vom 30.08. -  22.09.2013

Foto mit einem der Bilder von Bruno S. im Palazzo "Palazat" in der Piazza Plebicito 12 von Cavasso Nuovo in der Region Pordenone (Italien).

 

 

 

Kolumne zum Thema "Ausstellung von Bruno S. Otto in Kroatien"

Kolumne im "Stadtgespräch von Halle/Saale"  in der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) vom 15. August 2013

 

 

 

 

Vernissage am 15. Juni 2013 in der wunderschönen Galerie im Sabornica Museum der Stadt Porec`(Istrien/Kroatien)

Ausstellung zum Thema "European ART meets in Porec`" zur Begrüßung Kroatiens als 28. Mitgliedsland der EU. Im Foto sind rechts einige ausgestellte Bilder von Bruno S. zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

Videoausschnitte von der Eröffnung der Ausstellung "EROTIK dezent" aus der Übertragung des Bürgerfernsehens von Merseburg/Querfurt am 05. Juni 2013

  1. Kamera, Schnitt und Moderation: Klaus Treuter vom offenen TV-Kanal Merseburg/Querfurt (www.okmq.de)

 

 

Kommentar zur Ausstellung "EROTIK dezent"

Mitteldeutsche Zeitung vom 08./09. Juni 2013

 

 

 

 

 

 

Einladungsflyer "EROTIK dezent"

05.Juni - August 2013

 

 

 

      Im berühmten Cohiba-Hotel von Havanna auf Cuba fand im Februar 2013 die Vernissage der Ausstellung planmäßig statt, an der Bruno S. mit drei großformatigen Bildern teilnahm, doch ohne Anwesenheit der Originalbilder, nur durch eine Multi-media-Show. Die große Zahl der Besucher, darunter auch viele Botschaftsmitglieder aus verschiedenen südamerikanischen Ländern, konnten die Bilder aus Deutschland nicht wirklich sehen. Die Bilder wurden beim Schiffstransport in Panama aufgehalten. Der Hafen von Havanna durfte nicht direkt "angelaufen" werden. Es kam leider zu keiner echten Ausstellung in Havanna.

 

 

 

 

 

Die Mitteldeutsche Zeitung (07.01.2013) zu den Ausstellungen in Bacoli/Neapel (Italien) im September 2012 und in Strasbourg (Frankreich) im November 2012

 

 

 

 

Link zu Ausstellung in den USA / Kalifornien:

Bruno S. Otto - Ripe Orange - Laguna ART Kalifornien/USA

lagunaart.com/brokerage/bruno-s-otto-ripe-orange

 

 

 

  

Während der Finissage der Jahresausstellung des Halleschen Kunstvereins am 21.12.2012 im Künstlerhaus 188 in Halle/Saale

 

Im Gespräch mit den Künstlerkollegen/innen Suchra Gummelt und Bernd Leistner vor den Acryl-Bildern von Bruno S.

 

 

Kommentar zur Ausstellung "Berührung" im Krankenhaus Martha-Maria in Halle-Dölau

Auszug aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 25.Oktober 2012

 

 

LINK zur Katalogsbeteiligung von Bruno "EDITION 1 - Highlights aus den Ateliers - ISBN 9783000394690 (von der gleichnamigen Ausstellung in Berlin, 2012):

 

 

 

Auschnitt aus dem Poster zur internationalen Ausstellung im Museum Sala Ostrichina im Palmenpark von Bacoli (Neapel) mit Künstlern aus Italien, Österreich, Jamaica, USA und Deutschland


 

 

 

 

Während der Vernissage am 14.September 2012  im Gespräch vor Bildern von Bruno S. auf der Ausstellung im Sala Ostichina von Bacoli/ Neapel (Italien)

 

 

 

 

 

 

Flyer der Ausstellung "Berührung" mit Kommentar von Bruno S. im Krankenhaus Martha-Maria Halle-Dölau vom 06.09.-05.11.2012

 

 

"Im Mittelpunkt meiner Ausstellung steht der Mensch mit seiner Ausstrahlung, Fröhlichkeit, Ehrfurcht und Beziehung zur Natur. Auf dem Flyer- BIld bestaunt und bewundert ein Mädchen die Schönheit und Grazie einer Frau, und es werden in Ihr durch die 'Berührung' Illusionen geweckt. Dadurch entsteht eine reizvolle Spannung zwischen den Figuren und in Bezug auf die Natur.

Beim Nachdenken über das Leben, über Glück und Zufriedenheit, über Vergangenheit und Zukunft etc. kommt man nicht um hin, auch das eigene Ich zu reflektieren. Einige Bilder beschäftigen sich mit einem versuchten Blick ins Innere, um positive innere Kräfte wie immunologische Reaktionen zu suchen, Es können natürlich auch unverhofft Turbulenzen auftauchen, die auch die Selbstbesinnung 'berühren'."

 

 

Kommentar zur Vernissage im Halle Spektrum (Nachrichten für Halle/Saale, update 08. September 2012)

Link Spektrum

 

 

Auszug aus der Laudatio zur Vernissage am 06.09.2012 im Martha-Maria Krankenhaus Halle-Dölau, gehalten von Frieder Badstübner, Geschäftsführer der Christlichen Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe Halle

 

 

 

 

 

 

 

Während der Vernissage am 25. August 2012 in der Casa Leone, einem fast 500 Jahre alten Galerie- Gebäude von Zebbug auf Malta

 

 

Das Thema der Ausstellung "Move it" greift zurück auf die berühmten Megalithsteine von Malta, welche die Menschen vor 6.000 Jahren bewegten. Was wollten sie uns sagen? Was bewegen wir heute? Ist das, was wir bewegen, auch bewundernswert und von langer Dauer?  Was wird durch die Kunst in uns bewegt?

Bruno S. Otto hat mit seinen Bildern auf der Ausstellung ein uraltes Thema aufgegriffen, nämlich das ewig Weibliche, die weiblichen Gene! Denn Fruchtbarkeitsdarstellungen spielten auch vor 6.000 Jahren eine Rolle, wie die Funde zeigten.

 

 

 

Veranstaltungshinweis zur Ausstellung "Halle-Puzzle" in Halle/S.

Auszug aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 30. August 2012

 

 

 

Eröffnungsrede zur Vernissage am 02. August 2012 im Rathaus durch Frau Dr. Wohlfeld, Kulturreferentin der Stadt Halle/S.

Im Mittelpunkt der Ausstellung von Bruno S. stehen  ungewöhnliche Stadtansichten aus besonderen Perspektiven. Das Bild namen "Halle-Puzzle" (siehe MZ-Foto "Halle als Mosaik" weiter oben) zeigt ein Mädchen, das ein typisches Halle-Motiv im Puzzle zusammensetzt. Ein Puzzle der besonderen Art ergibt sich in der Ausstellung aber auch durch die Vielfalt stadtbekannter Objekte im Blickwinkel figürlicher Darstellungen, welche die Lebendigkeit des Stadtlebens erahnen lassen.

 

 

Auszug aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 02. August 2012

 

 

 

 

Manuskript der Eröffnungsrede von Frau Dr. Wohlfeld, Kulturreferentin der Stadt Halle/Saale zur Vernissage der Ausstellung "Halle-Puzzle" am 02.08.2012

 

 

 

 

 

Kommentar zur Ausstellung "Collage, Assemblage 1992-2012" in Halle

Auszug aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 09.Juni 2012

 

 

 

Open Air in Dresden-Wachwitz zum Elbhangfest vom 23. - 24. Juni 2012

 

 

Bruno S. zeigt seine Öl- und Acrylbilder neben denen von Iris Band (Kunstmalerin aus Halle/Saale) und der Keramik von Anne Viecenz (Halle/Saale). Bruno S. greift das Thema des Elbhangfestes von 2012 "Das ewig Weibliche zieht uns zum Hang" auf und präsentiert seine Bilder  "Weibliche Gene".

 

 

 

Kommentar zu der Ausstellung auf der Kunstmesse "Art Palm Beach" in Florida/USA 

Ausschnitt aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 03. März 2012

 

 

 

Auf der ART PALM BEACH vom 19. - 23. Januar 2012 in FLORIDA/ USA mit der Galeristin Chr. Kunkler

 

 

  

LDXArtodrome Gallery präsentiert den Künstler Bruno S. Otto auf der Art Palm Beach in Florida

         

Pressemitteilung der LDXArtodrome Gallery

 

Die LDXArtodrome Gallery aus Berlin hat den Künstler Bruno S. Otto mit seinen Arbeiten erstmals auf der Art Palm Beach, einer der wichtigsten Kunstmessen Floridas, gezeigt. Und das mit grosser Resonanz: So konnte die in Berlin, Peking, Malta und Hong Kong vertretende Galerie ihren Künstler einem sehr interessierten und fachkundigem Publikum vorstellen.

„Bruno S. Otto ist ein Künstler, der in den vergangenen Jahren bereits in Asien sehr gute Resonanz erzielt hat. Nicht anders war es auf der Art Palm Beach und wir hoffen, seine Bilder künftig auch auf dem amerikanischen Markt weiterhin erfolgreich plazieren zu können, zumal wir interessante Kontakte knüpfen konnten, die den Verkauf seiner Werke weiter befördern werden,“ so die Galeristin Christine Kunkler. Insbesondere seine Portraits mit ihren eigenwilligen Anlehnungen an den Bereich der modernen Genetik haben für großes Interesse und Begeisterung gesorgt.
  

 

 

Interessierte Besucher im Gespräch mit dem Direktor der Gallery Dr. S. Kunkler vor den Bildern von Bruno S.

 

 

 

Sonderausstellung der Finalisten des 11. Intern. Syrlin-Kunstpreises 2012 in der "Galerie im Zentrum" in Stuttgart

Finalistenteilnehmer Bruno S. Otto mit dem Bild "Gespielte Stadt" 

n

 

  

 

Art Fair Warschau im Königspalast von Warschau unter den berühmten Kubicki-Arkaden

 

 

 

  

Kommentar zu den Ausstellungen in Peking "Deutsche Romantik" und in Amsterdam "AAF"

Beitrag der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) vom 30.12.2011

 

 

Ausstellung in der Villa "Casa Leona" in Zebbug (Malta) zum Thema "Expedition to Malta" vom 26.11.2011 bis Januar 2012.

 

 

 

Affordable Art Fair Amsterdam

Während der AAF Amsterdam im Oktober 2011 Werbungsaktion (Show- Mädchen) vor Bildern von Bruno S.

 

 

 

Eine Ausstellung der besonderen Art mit Öl- und Acryl- Bildern zum Thema "Im Wein ist Sonnenschein"

organisiert vom Freundeskreis Goethe-Theater mit Weinverkostung im Kurparkhotel Bad Lauchstädt

 

 

Titelbild zum neuen Werkkatalog Band 1: Bruno S. Otto - Glückshormone, Öl & Acryl - Malerei mit 68 Bildern (Werkauswahl) von 2007 - 2011

Inhalt: Über Bruno S. (Einführung), Bilder (nach Jahreszahlen geordnet), künstlerischer Werdegang, Ausstellungen, Danksagung

 

 

Internationale Ausstellung "Romantic - The Exhibition of German Contemporary ART" in der LDX-Gallery in Peking, China

Ausstellungsdauer: 14. Oktober - 14. November 2011. Die teilnehmenden Künstler wurden vom Inhaber und Galeristen der LDX-Gallery Beijing von Herrn Xu Hui ausgewählt. Die Ausstellung fand während des berühmten Songzhang-Festivals in Peking (Beijing) statt und fand sensationell großen Zuspruch (siehe nachfolgende Fotos).

 

Galeriebesucher vor einem Bild von Bruno S. "Reigen im Wald" während der Ausstellung "German Romanticism" in Peking

 

 

 

 

   

Ausstellung "In die Ferien" zur Messe Dresden am 17.09.2011

Die 6. Basaltkönigin von Stolpen vor dem Acrylbild "Auf die Burg Stolpen", das bei den Dresdnern großes Interesse fand.

 

 

Kommentar zur Ausstellung "In vino felicitas"

Auszug aus der Mitteldeutschen Zeitung / Naumburger Tageblatt vom 27.August 2011

 

 

Ausstellung "in vino felicitas" in der Galerie "Kunst und Wein". 

Die Ausstellung "In vino felicitas" von Bruno S. in der Galerie "Kunst und Wein" im Winzerhof Gussek (Kösener Str. 66, 06618 Naumburg/ S.) ist bis Februar 2012 zu sehen.

 

 

Vernissage zur Ausstellung "In vino felicitas" am 18.Juni 2011 mit der Einführung durch Prof. Dr. K.-D. Gussek

 

 

 

Die Weinkönigin der Saale- Unstrut- Weine als Teilnehmerin der Vernissage

 

 

 

Auszug aus der Einführungsrede von Prof. Dr. K.-D. Gussek als leidenschaftlicher Kunstliebhaber und Kunstsammler zur Ausstellung "In vino felicitas" am 18. Juni 2011

 

 

 

 

 

Kommentar zur Ausstellung "Blickwinkel"

Ausschnitt aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 16.02 2011
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Vernissage zur Ausstellung "Blickwinkel" am 02.02.2011

 

 

 

Kommentar zu Bruno S. Otto

Ausschnitt aus der Mitteldeutschen Zeitung vom

30. Dezember 2010

 

 

 

 

Kommentar zur Ausstellung "Glückshormone 2"

Ausschnitt aus der Freien Presse (Plauener Zeitung) vom 26. Nov. 2010

 

 

Vernissage in der DRK Blutspendezentrale Plauen am 23.11.2010

Laborleiterin Frau DBC Frank vor dem Stadt-Bild

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

Auszug aus dem Katalog der Galerie Artodrome auf der Jahresausstellung "Gier" vom 13. Nov. - 11. Dez. 2010 in Berlin

 

 

 

 

Bruno S auf der AAF - The Affordable Art Fair - Amsterdam

vom 28. - 31. Okt. 2010 vertreten durch die Galerie Artodrome Berlin/ LDX Galleries Beijing/Berlin. Auszug aus dem offiziellen Messekatalog der AAF "CATALOGUS 2010" 

 

 

 

Showaktivitäten vor Bildern von Bruno S. auf der AAF Amsterdam

 

 

 

Neue Potenziale in der Kunstwelt

 

Der Künstler Bruno S. Otto mit Galerie Artodrome In Amsterdam

 

Die Affordable Art in Amsterdam genießt bereits seit Jahren als innovative  Kunstmesse einen hervorragenden Ruf. Im Jahr 2009 wurden 15.000 Besucher verzeichnet und es wurde Kunst im Gesamtwert von 1,3 Mio. Euro verkauft. Aus diesem Grund hat sich die weltweit tätige Berliner Galerie Artodrome entschieden, ihre „emerging artists“ auf dieser Messe erstmals zu präsentieren.

Mit von der Partie wird der ostdeutsche Künstler Bruno S. Otto sein. Eine Besonderheit in seinen farbkräftigen Werken  besteht in der vielschichtigen Darstellungsweise, über welche der Betrachter in die Themenwelt des Künstlers regelrecht hineingezogen wird. Hochwertige Kunst zu einem attraktiven Preis – wer diese Kombination als Sammler und/oder Kunstliebhaber sucht, der wird bei den Werken von Bruno S. Otto am Stand der Galerie Artodrome fündig werden. Diese Einschätzung hat der Künstler u.a. auch auf einer seiner letzten Ausstellungen vor internationalem Publikum erfahren dürfen, als er seine Werke auf der Shanghai Art Fair 2010 das erste Mal dem chinesischen Publikum präsentierte. Die Resonanz, insbesondere auch unter Fachleuten wie Kuratoren und Kritikern war beeindruckend. „Wir werden auf diesem Weg weiter voranschreiten“, so der Galerist Dr. Stephan Kunkler, „und die Potenziale für den internationalen Markt, die sich bei diesem Künstler gerade aufgetan haben, konsequent vermarkten. Für Sammler mit Interesse an derartigen künstlerischen Potenzialträgern ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, diesen Künstler in die eigene Sammlung aufzunehmen.“

Die Affordable Art Fair Amsterdam findet vom 28. bis 31. Oktober statt.

 

 

Vortrag und Ausstellung

"Glückshormone - eine Vernissage der anderen Art"

17. Laborforum Sachsen-Anhalt (wissenschaftliche Tagung der medizinischen Labordiagnostik am 15./16.Okt 2010 in Blankenburg/Harz)

 

 

 

Kommentar zur Teilnahme von Bruno S. an der Shanghai Art Fair 2010

Ausschnitt aus Mitteldeutscher Zeitung vom  21.September 2010

Während der Vernissage der Shanghai Art Fair am 07.Sept.2010 am Ausstellungsstand der Galerie Artodrome

Bruno S. zusammen mit Dr. S. Kunkler, Direktor der Galerie Artodrome sowie der Malerin und Galeristin C. Kunkler zur Vernissage am 07.Sept.2010

 

 

 

 

 

Pressetext der Galerie Artodrome für Ihren Stammkünstler Bruno S. zur Shanghai Art Fair

 

Kunst am Ufer des Großen Drachen

Galerie Artodrome präsentiert Bruno S. Otto auf der Shanghai Art Fair 

 

Zum dritten Mal wird die Berliner Galerie Artodrome an der Shanghai Art Fair teilnehmen. Die Shanghai Art Fair gehört zu den größten Kunstmessen im asiatischen Raum, die jedes Jahr weit über 50.000 Besucher anzieht. Auf vier Ebenen mit mehreren tausend Quadratmetern Ausstellungsfläche zeigen Galerien aus der ganzen Welt ihr Repertoire an zeitgenössischer Kunst.

Galerie Artodrome wird mit einem Stand von fast 100 qm vertreten sein und erneut ihr hochwertiges Programm mit „emerging artists“ aus dem europäischen Bereich präsentieren. Dabei kann sie auf ein reges Interesse bauen, denn die Erfolge der Galerie aus den letzten Jahren und die Kontakte zu Käufern, Sammlern und Multiplikatoren der Kunstszene lassen die Galeristin Christine Kunkler überaus optimistisch in die Zukunft blicken.

„Die Vielfalt unseres Programms“, so die Galeristin, „hat sich auf dem asiatischen Markt bewährt. Bereits jetzt gibt es Sammler, die mit Spannung unseren Messeauftritt in Shanghai erwarten, da sie neben Künstlern der letzten beiden Jahre immer wieder auch neue Positionen finden. So z.B. die Werke von Bruno S. Otto, der in seinen Werken in reizvoller Weise Elemente aus den Welten von Gegenständlichkeit und Abstraktion vereint. Gerade solche Künstler wie Otto, in denen sich die Traditionen abendländischer Kunstentwicklung in einem individuellen Kunstansatz widerspiegeln, finden das Interesse unserer Kunden.“

 

Die Shanghai Art Fair findet vom 8. September bis 12. September 2010 statt.
  

 

 

 

 

Kommentar zur Ausstellung "Bewegte Stadt"

Ausschnitt aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 27. Juli 2010

 

"Pensionierter" Wissenschaftler trifft nicht zu, sondern Bruno S. Otto malt hauptberuflich

 

 

Juli - September 2010

"Bewegte Stadt"

Ausstellung im Leibnitz-Institut für Pflanzenbiochemie (IPB), Weinberg 3, Halle

 

 

 

Kommentar zur Ausstellung "Bewegte Stadt"

Ausschnitt aus dem Wochenspiegel (Halle und Umgebung) vom 21. Juli 2010

 

Weitere Artikel zur Ausstellung sind im Naumburger Tageblatt und im Wochenspiegel vom 04.08.2010 erschienen.

  

 

 

Open Air - Ausstellung

am 26.06.2010 in Dresden Wachwitz

Hunderte Besucher des 20. Elbhangfestes nutzten die Gelegenheit, die farbenfrohen und freundlichen Bilder

von Bruno S. Otto zum Thema "Der Elbhang träumt" als Teil der Galerie Traumstraße Elbhangfest kennenzulernen.

 

 

Kommentar zur Ausstellung "Glückshormone"

Ausschnitt aus der Leipziger Volkszeitung vom 28. April 2010 mit Foto (privat) von der Ausstellungs-Eröffnung  sowie aus der Leipziger Rundschau vom 5. Mai 2010 unter der Überschrift "Kunst im Krankenhaus" mit einem Bild zum Titel der Ausstellung  "Glücks-hormone"

 

 

29. April 2010 - Juli 2010

"Glückshormone"

Ausstellung im Ev. Diakonissenkrankenhaus Leipzig, Georg-Schwarz-Str. 49, 04177 Leipzig

 

  

 

17. April - 01. Mai 2010

 "AFFORDABLE ART"

Ausstellung in der Galerie Artodrome Berlin, Hessische Strasse 9,10115 Berlin/Mitte

www.artodrome.de

 

Vernissage am 17. April 2010, 18.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar zur Ausstellung "Andere Welten"

Ausschnitt aus der Berliner Woche vom 24.02.2010

 

 

Ausstellung "Andere Welten"

10. Februar 2009 - 08. April 2010

"Andere Welten" (Ölbilder)

Kunstausstellung im Zentrum für Nachhaltige Technologien,  Magnusstraße 11, 12489 Berlin-Adlershof

 

Vernissage am 10. Februar 2010, 16.00 Uhr

 

 

MZ 04.02.2010

"Gespielt mit der Stadt"

 

Ausschnitt aus der Mitteldeutsche Zeitung vom 04.02.2010

 

 

 

Ausstellung "Heilende Kräfte"

Oktober 2009 - Februar 2010

"Heilende Kräfte"

Kunstausstellung im Diakoniekrankenhaus Halle, Station Innere Medizin 2, Advokatenweg 1, Halle

 

 

 

  

Kommentar zur Ausstellung
"Heilende Kräfte"

Ausschnitt aus der Mitteldeutschen Zeitung (MZ) vom 11.01.2010

 

   

 

Ausschnitt aus dem Wochenspiegel für Halle und Umgebung vom 30.09.2009

 

 

 

 

  

 

 

 

Ausstellung "On Holiday"

Herbst 2009

"On Holiday" 

Ausstellung im Technologiezentrum Jülich (TZJ), Vincents Palmengarten, Karl-Heinz-Beckurts Str. 13, Jülich

 

 

 

  

 

 

Ausstellung "Bewegte Stadt"16.06.2009 - 14.09.2009           

"Bewegte Stadt"

Kunstausstellung im MVZ Stoffwechselmedizin, Prager Str. 34, Leipzig

 

 

 

 

15.05.2009 - 15.06.2009

"Offenes Atelier und Ausstellung"

Kunstausstellung in der Galerie am Körnerplatz 11 in Dresden-Loschwitz

 

 

 

 

 

 

Ausschnitt aus der Sächsischen Zeitung vom 28.05.2009

 

 

 

 

14.07.2008 - 29.08.2008

"Elbbogen"

Kunstausstellung für das Dresdner Elbtal im Lingnerschloss in Dresden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausschnitt aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 23.08.2008

 

 

 

 

 

30.05.2008 - 05.07.2008

"Verlockungen"

Kunstausstellung in der Großen Märker Str. 9 (neben Stadtmuseum) während der Händelfestspiele und dem Theaterfestival im Zentrum von Halle

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausschnitt aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 10.06.2008

 

 

 

 

Einführung von Herrn Carsten Otto

(Architekt, Dresden)

zur Vernissage am 30. Mai 2008

 

 

 

 

 

Auszug aus der Eröffnungsrede von Herrn C. Otto am 30.Mai 2008 in Halle an der Saale